Freizeitbedingungen

Allgemeines

1. Zu Freizeiten und Bildungsmaßnahmen des Ev.-ref. Synodalverband Emsland-Osnabrück kann sich grundsätzlich jeder Jugendliche bzw. junge Erwachsene anmelden.

2. Nach dem Eingang der Anmeldung erhält die Teilnehmerin/ der Teilnehmer eine schriftliche Bestätigung per Email, mit weiteren Informationen zur Freizeit/ Bildungmaßnahme und den Zahlungsmodalitäten.

3. Die Freizeiten des Ev.-ref. Synodalverband Emsland-Osnabrück werden im Sinne einer christlichen Lebensgemeinschaft durchgeführt. Wer sich anmeldet, bekundet damit seine Bereitschaft, sich ihr anzuschließen.

4. Bei Jugendfreizeiten ab 16 Jahren dürfen während der gesamten Freizeit leichte alkoholische Getränke (Bier u.ä.) und Tabak nur in Absprache mit der Gruppenleitung konsumiert werden.

4. Verstößt eine Teilnehmerin / ein Teilnehmer während der Freizeit gegen gesetzliche Regelungen oder pädagogisch notwendige Anordnungen der Freizeitleiter, kann sie/ er unverzüglich nach Hause geschickt werden. Die dadurch entstehenden Kosten haben die Erziehungsberechtigten der Teilnehmerin/ des Teilnehmers zu tragen.

5. Für Schäden, die durch höhere Gewalt oder durch Nichtbeachtung der Anweisungen der Freizeitleitung entstanden sind, sowie für persönliche Gegenstände übernimmt der Synodalverband keine Haftung.

6. Die TeilnehmerInnen müssen frei von ansteckenden Krankheiten sein. Im Zweifelsfall bitten wir um Rücksprache mit dem Arzt und der Freizeitleitung.

7. Gesundheitliche und psychische Einschränkungen müssen der Freizeitleitung vor Freizeitbeginn schriftlich mitgeteilt werden.

8. Die TeilnehmerInnen und deren Erziehungsberechtigten genehmigen mit ihrer Unterschrift die Veröffentlichung von TeilnehmerInnen Personenfotos in Gemeindebrief und Zeitungsartikeln sowie Flyern des Ev.-ref. Synodalverbandes Emsland-Osnabrück.

 

Zahlungsbedingungen

1. Innerhalb von 14 Tagen nach der Bestätigung einer schriftlichen Anmeldung ist eine Anzahlung in Höhe von 50 % des Maßnahmenbeitrags auf das in der Bestätigungsmail angegebene Konto zu zahlen.

2. Der Restbetrag ist spätestens 4 Wochen vor Reisebeginn zu zahlen.

3. Ist der Restbetrag bis zum Freizeitbeginn nicht gezahlt, behält sich die Freizeitleitung vor, die Teilnehmerin/ den Teilnehmer von der Freizeit auszuschließen.

 

Rücktritt von Freizeiten und Bildungsmaßnahmen

1. Die Teilnehmerin/ der Teilnehmer kann jederzeit von der Freizeit zurücktreten.

2. Wenn kein Ersatzteilnehmer gefunden werden kann, gilt die folgende Regelung: bis 8 Wochen vor Freizeitbeginn sind 10%, bis 4 Wochen vorher 50% und danach 80% der Teilnahmegebühr zu zahlen. Wir raten zum Abschluss einer privaten Reiserücktrittsversicherung.

3. Wird eine für die Maßnahme erforderliche Mindestteilnehmerzahl nicht errreicht, kann der Ev.-ref. Synodalverband Emsland-Osnabrück die Freizeit absagen. Die Absage wird den Teilnehmer/innen nach Anmeldeschluss der jeweiligen Maßnahme mitgeteilt. Jedem/r Teilnehmer/in werden die bis dahin gezahlten Beiträge zurück gezahlt. Weitere Ansprüche gegen den Veranstalter können nicht geltend gemacht werden.

 

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an philipp.eifler@reformiert.de